#23 6 Tipps wie Du Deine Energie besser nutzt

Kannst Du Dich an Lebensphasen erinnern, in denen es Dir schwer fiel aus dem Bett zu kommen, wie eine Schildkröte im Winterschlaf?

 

 

Und dann gab es Lebensphasen in denen Du vor zu viel Energie gro√üe Projekte gestemmt hast und Du das Gef√ľhl hattest ein Dampfkessel zu sein, der kurz vor der Explosion steht, weil er nicht mehr abk√ľhlen konnte? BOOM...

 


Das Schildkr√∂ten-Dampfkessel-Ph√§nomen findest Du √ľberall in der Natur, da es auf die 3 feinstofflichen Grundkomponenten der Existenz von Leben basiert. In alten vedischen Schriften werden diese 3 feinstofflichen Komponenten als Trigunas bezeichnet.

 

Jeder Mensch besteht aus diesen 3 feinstofflichen Grundkomponenten, doch sind diese individuell ausgeprägt und können bewusst verändert werden. Ich zeig Dir wie...

 

Die Trigunas basieren auf der Goldenen Regel: Energie will fließen.

 

Das ist √§hnlich wie bei einem Gartenschlauch, wenn man ihn knickt, staut sich das Wasser dahinter und das Wasser kann nicht mehr gleichm√§√üig flie√üen, was h√§ufig zu √úber-Aktionismus (RAJA) oder Tr√§gheit (TAMA) f√ľhrt.

 

Doch was kannst Du tun, um mit Deinen Energie Ressourcen besser umzugehen und Reinheit (SATTVA) zu kultivieren?

 

Tatjana Schoeler, Meditation Rosenheim, Meditation online lernen, Meditieren, Gruppenheilung, Heilung durch Meditation, Achtsamkeit Rosenheim, Coaching Rosenheim, Persönlichkeitsentwicklung Rosenheim, Coach Rosenheim, Online Meditationskurs

MEINE 6 Tipps F√úR DEINE ENERGIE RESSOURCEN

#1 SELBSTREFLEXION

Selbstreflexion ist der erste Schritt raus aus dem  Schildkröten-Dampfkessel Phänomen.

Dazu ben√∂tigst Du nur einen ungest√∂rten Raum und Aufrichtigkeit Dir selbst und Deinen Emotionen gegen√ľber.

 

Mit folgenden 2 Fragen, bringst Du automatisch Energie wieder zum fließen:

 

A) WIE GUT KANN ICH (DIESE) VER√ĄNDERUNGEN ANNEHMEN?

 

B) WO GEHE ICH (HIER) IN DEN WIDERSTAND?

 

#2 EMOTIONEN ENTDECKEN

Diese Fragen f√ľhren Dich zu den verborgenen Emotionen, die den Energiefluss hemmen.

Häufig entsteht Angst, wenn wir wahrnehmen, dass wir uns gegen eine Veränderung sträuben.

Wut, Zorn und Groll blockieren uns, wenn wir im Widerstand leben.

 

TIPP Gehe nicht in eine Opferhaltung, sondern untersuche bewusst als Entdecker*in mit Taschenlampe alle auftauchenden Emotionen, so als ob Du einen neuen Kontinent erforschst.

Sobald Du Trauer, Wut, Groll... durchleuchtet hast fließt die Energie wieder frei und gleichmäßig.

 

'# 3 Umfeld Check

Vielleicht ist es Dir schon aufgefallen: Es gibt diese Kraftr√§uber, die Dir deine Energie abzwacken. Vielleicht denkst Du Dir nach manchen Treffen, warum tue ich mir das eigentlich noch an. Wir entwicklen uns , Werte und Einstellungen ver√§ndern sich und die beste Freundin, wird manchmal zur fl√ľchtigen Bekannten... Und dann gibt es diese Lichtbringer, in deren Gegenwart Du Dich freudvoller und leichter f√ľhlst, weil sie etwas in Dir hervorlocken, was wachsen will.

 

TIPP Mach eine Liste mit 5 Lichtbringern und 5 Krafträubern und gewinne dadurch Klarheit.

 

Diese Klarheit hilft Dir Entscheidungen zu treffen den Kontakt zu Kraftr√§ubern zu reduzieren und den Kontakt zu Lichtbringern zu suchen. Nat√ľrlich sind wir im beruflichen und famili√§ren Kontext nicht immer in der Lage Menschen vollkommen zu vermeiden, aber diese Klarheit hilft Dir bewusster damit umzugehen, schlagfertiger mit Kraftr√§ubern zu sein und die Zeit mit Lichtbringern richtig zu genie√üen und zu suchen.

# 4 K√ĖRPERGEF√úHL

Wenn Du Klarheit dar√ľber hast, welche Menschen (und auch Tiere) Licht in Dein Leben bringen, geht es nun darum ein Gef√ľhl f√ľr Deinen K√∂rper zu entwickeln und auch hier Licht ins Dunkel zu bringen. Unser K√∂rper ist ein Tempel, den wir wie einen heiligen Ort behandeln k√∂nnen. Wir haben ihn nur f√ľr dieses Leben und in jeder Sekunde, mit jedem Atemzug ist die Intelligenz des Lebens damit besch√§ftigt feinste Mechanismen aufeinander abzustimmen, Zellen zu regenerieren, um dieses Wunderwerk am Leben zu erhalten.

 

TIPP

Erschaffe durch Imagination einen Heiligen Ort in Dir: Stell Dir morgens bereits im Bett vor wie Dein Herz ein goldener Tempel ist, von dem aus goldblaue Fl√ľsse durch Deinen K√∂rper str√∂men bis in den Kopf, die Fingerspitzen und die F√ľ√üe. Schmetterlinge tanzen durch den K√∂rper und alle Zellen reden freudvoll miteinanderen und tanzen.¬† So erschaffst Du eine neue Realit√§t in Deinem K√∂rper und beginnst den Tag mit Leichtigkeit.

# 5 REINIGUNG

TIPP Um uns im Alltagsstress energetetisch neu auszurichten hilft bereits eine 2 Minuten Ohrmassage am Arbeitplatz.

Du streichst zunächst die Augenbrauen von innen nach außen aus und massierst dann die Ohren. Deine Ohren haben Reflexpunkte, die mit allen Körperteilen und Organen verbunden sind, durch die kurze Ohrmassage wird der Energiefluss angeregt und Du hilfst dem Körper Energie wieder in den Fluss zu bringen und Reinigungsprozesse zu beschleunigen.

 

Wenn wir schon √ľber das Thema Reinigung sprechen, dann m√ľssen wir auch √ľber Wasser sprechen.

Wasser macht nicht nur unseren Körper sauber, sondern reinigt auch unsere Aura und Energiebahnen.

 

TIPP Wenn Du morgens 1 Minuten unter die Dusche springst, oder/und abends, dann schenkst Du nicht nur Deinem Körper Sauberkeit, sondern reinigst Dich energetisch, gewinnst an Klarheit und auch der Schlaf wird ruhiger, kurzum: Du ausgeglichener.

Es geht nicht darum Wellness zu betreiben, die Haare lange zu waschen und viel Wasser zu verschwenden,

es reicht kurz abbrausen auch mal ohne Seife.

#6 MUDRA & Meditation

Das was Du hier siehst ist eine Mudra, die man bei der Meditation halten kann, um mehr Gleichmut, Klarheit und Ruhe zu gewinnen. Bei der Trommel Mudra trommelst Du zun√§chst eine Minute mit beiden H√§nden auf dein Brustbein und legst danach im Meditationssitz Deine H√§nde in der Mudra auf die Oberschenkel ab und beobachtest die Atmung f√ľr 10 Minuten mit geschlossenen Augen.

 

TIPP

Gerne kannst Du morgens 6.30 h bei meiner kostenfreien Morgen Meditation via Zoom mitmachen und die Mudra direkt ausprobieren. Wenn Du es ersteinmal alleine ausprobieren magst, findest Du hier eine Anleitung f√ľr Einsteiger.

 

 

Jetzt w√ľnsch ich Dir viel Freude beim ausprobieren.

 

Herzlich

Tatjana

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0