MAHASHIVRATI – DIE GROSSE NACHT SHIVAS

Freitag 08.03. um 22 Uhr - Samstag 09.03.2024 ca. 8 Uhr

Von Herzen lade ich Dich ein

die Segnungen dieser Nacht zu erfahren.

Öffne Dich für Heilung und

barmherzige Glückseligkeit.

 

Tatjana Schoeler 

 

WAS ERWARTET DICH

  • Herzöffnende Kakao-Zeremonie
  • Shiva und der Segen der Dunkelheit
  • Geschichten über Shiva
  • Rezitation des Mahamrityunjaya Mantras
  • Zeit für Meditation und heilsame Gespräche
  • Fahrt und meditativer Aufstieg auf den Petersberg
  • Gemeinsame Feuerzeremonie (Agni Hotra) 6:38 h  zum Sonnenaufgang

Mahashivratri ist eine Gelegenheit für Dich großen Segen zu erfahren;

die leere Einheit in allen Menschen, die die Quelle aller Schöpfung ist.

 

 

 


wissenswertes für dich

 

Shiva ist die dritte Gottheit im hinduistischen Triumvirat nach Brahma (dem Erschaffer) und Vishnu (dem Erhalter). Shiva steht für Zerstörung im Universum, aber auch für Neuschöpfung. Bevor das Alte nicht vergeht, kann nichts Neues kommen.

 

Shiva wird traditionell mit blauem Gesicht und blauer Kehle dargestellt. In der Hand hält er einen Dreizack, der für die drei Eigenschaften des hinduistischen Triumvirats steht: Brahma, Vishnu und Shiva. Shiva sitzt auf einem Tigerfell, um seinen Hals rollt sich eine Schlange, in seinem Haar sitzt Ganga, die Göttin des heiligen Flusses Ganges. Quer über seiner Stirn sind drei Linien aus weißer Asche gezogen, Vibhuti genannt. Sie repräsentieren Shivas ewige Existenz, seine überirdischen Kräfte und seine Macht. 

Shiva ist einerseits als der Zerstörer bekannt; andererseits als der Barmherzigste. Er ist auch dafür bekannt, der Größte aller Spender zu sein. Die yogischen Überlieferungen berichten zudem von vielen Geschichten über Shivas Mitgefühl. Die Art und Weise, wie er sein Mitgefühl zum Ausdruck bringt, ist unglaublich und überragend zugleich. 

 

Hintergrundwissen

 

Der vierzehnte Tag eines jeden Mondmonats oder der Tag vor Neumond ist als Shivratri bekannt. Von allen zwölf Shivratris, die in einem Kalenderjahr vorkommen, ist Mahashivratri, das zwischen Februar und März stattfindet, von größter spiritueller Bedeutung. In dieser Nacht ist die nördliche Hemisphäre des Planeten so positioniert, dass ein natürlicher Energieanstieg im Menschen stattfindet.


Dies ist ein Tag, an dem die Natur den Menschen zu seinem spirituellen Höhepunkt treibt. Um dies auszunutzen, wurde dieser in Indien ein bestimmtes Fest eingeführt, das die ganze Nacht durchgeht. 


Damit dieser natürliche Energieanstieg seinen Weg finden kann, besteht eine der Grundlagen dieses nächtlichen Festes darin, sicherzustellen, dass man die ganze Nacht über wach bleibt und die Wirbelsäule aufrecht hält.

 

 

Mahashivratri ist sehr wichtig für Menschen, die sich auf dem spirituellen Weg befinden. Es ist ebenso sehr bedeutsam für Familienmenschen und für die Ambitionierten in der Welt. 

Menschen, die in familiären Verhältnissen leben, betrachten Mahashivratri als Shivas Hochzeitstag.  Diejenigen mit weltlichen Ambitionen sehen diesen Tag als den Tag, an dem Shiva all seine Feinde besiegt hat. Für Yogis ist es der Tag, an dem er eins wurde mit dem Berg Kailash. Er wurde Selbst wie ein Berg: absolut still. In der yogischen Tradition wird Shiva nicht als Gott verehrt, sondern als Guru, von dem die Wissenschaft des Yoga hervorging. Nach vielen Jahrtausenden in Meditation wurde er eines Tages absolut still. Dieser Tag ist Mahashivratri. Alle Bewegungen in ihm hörten auf und er wurde vollkommen still, weshalb Yogis Mahashivratri als die Nacht der Stille ansehen.

 

 

 

WAS DU DIR SCHENKST

  

Eine außergewöhnliche Erfahrung.

Mahashivratri ist eine besondere Nacht für Dich, um den Segen Shivas zu empfangen.

 

 

Es ist der Wunsch, dass du diese Nacht nicht verstreichen lässt, ohne einen Augenblick die Weite Shivas zu erfahren. Lass diese Nacht nicht nur eine Nacht der Wachsamkeit sein, lass diese Nacht eine Nacht des Erwachens, der Barmherzigkeit und Segnung für dich sein.

 

Deine Spende für diese außergewöhnliche Nacht kommt dem Verein Spirit of Grace e.V. zu Gute. 


Mahashivrati - Die Nacht Shivas

Genieße diese außergewöhnliche Nacht und deren Segnungen 

Kakao-Zeremonie, Agni Hotra, Mantra Rezitation, Yoga u.v.m.

 

108,00 €

Wichtige Hinweise

Bitte bringe warme, bequeme, wetterfeste Kleidung mit und ggf. Yogamatte und Kissen. Wir organisieren Fahrgemeinschaften zum Parkplatz für den Aufstieg auf den Petersberg. Wenn Du ein Auto hast, gerne angeben. Falls Du konditionell eingeschränkt bist: Wir gehen ganz langsam und lassen uns Zeit. Jede/r ist willkommen! Eine Thermoskanne mit Warmgetränk für die Zeit draußen kann hilfreich sein.

 

EMPFEHLUNG:Am 08. März fasten und erst am 09.03. nach Sonnenaufgang wieder essen.





Quellen und Links zum Weiterlesen:

https://wiki.yoga-vidya.de/Mahashivaratri

https://isha.sadhguru.org/mahashivratri/de/significance-of-mahashivratri/

https://www.br.de/interkulturell/interkultureller-kalender-shiva-nacht-100.html